Die Sparte Segeln

seit 1990

 

 

 

 

 

Am 01.01.1990 gründeten wir diese BSG-Segeln, um uns gemeinsam unserer Segelleidenschaft zu widmen. Auch sollte das Gerücht gebrochen werden, der Segelsport sei elitär und teuer. Um dies zu realisieren, haben wir uns von Anfang an eigene Schiffe zugelegt, die am schönen Möhnesee einen Liegeplatz haben.

bsg_logo_final_q.jpg

 

 

 

 

 

Begonnen haben wir mit zwei gebrauchten Dyas-Jollen.

Einmal eine Störbel Dyas mit dem Namen „Möhneblitz“ und einer Fritzmeyer mit dem Namen „Kurzschluss“.

 

 

 

 

 

Da die Mitgliederzahlen laufend stiegen, musste die Bootsanzahl den Bedürfnissen angepasst werden.

1996 mit einem kleinem Kajütboot Typ Moses mit dem Namen „Bijou“, welches auch an der Möhne liegt und dort das Angebot erweitert.

 

 

 

 

1999 die Neptun 27 mit dem Namen „Filou“, die ihren Liegeplatz in Holland hatte.

 

 

 

 

2004 mit einer hochseetüchtigen Bavaria 34/3 mit dem Namen „Robin“, die während der Saison auf der Ostsee im Einsatz ist.

 

 

 

 

2009 wurde die Neptun 27 wegen der fehlenden Achterkabine durch eine Bavaria 30 C mit dem neuen Namen „Stromer“ ersetzt.

 

 

 

 

Unser Angebot wird außerdem einmal jährlich durch einen Hochseetörn in wechselnden Gebieten ergänzt.

0
Mitglieder

 Mittlerweile freuen wir uns über eine Mitgliederzahl von über 200 aktiven Seglern, die größtenteils aus dem Raum Dortmund kommen. Zu den Mitgliedern zählen nicht nur RWE Mitarbeiter, denn auch externe Segler sind herzlichst willkommen.

 Regatten

Unsere Saison beginnt jedes Jahr mit der Ansegelregatta.

 Danach folgen ca. 3 Match-Races mit unseren Dyas.

Abschließend findet das traditionelle Absegeln statt.

Gesegelt wird im Möhnesee, am Ijsselmeer und in der Ostsee.

©2019 BSG Dortmund Segeln. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

Search